Lieblingsorte 2024

Lieblingsort Nr. 23

IMG_4789 Kopie
IMG_4823 Kopie
IMG_4803 Kopie
IMG_4807 Kopie
IMG_4819 Kopie
IMG_4825 Kopie
IMG_4827 Kopie
IMG_4828 Kopie
IMG_4835 Kopie
IMG_4836 Kopie


Münster gehört definitiv zu meinen Lieblingsstädten -neben Bonn, Aachen, Oldenburg, Landau, Speyer und Hamburg.





Lieblingsort Nr. 22


Salzwiesen in St. Peter-Ording - Ein Erlebnis der besonderen Art, mit den riesigen Rindern auf einer gemeinsamen Wiese zu stehen. Auf INSTAGRAM habe ich dazu ein Video veröffentlicht ...







Lieblingsort Nr. 21

Eis geht immer - egal zu welcher Jahreszeit! In der Gelateria Italiana Inh. A. Lazzarin direkt am Botanischen Garten Bonn gibt`s meiner Meinung nach das beste Pistazieneis (neben den anderen, sehr leckeren Eissorten). Im CiaoCiao komme ich immer auf die Kombination Mango / Dunkle Schokolade zurück und im EisLabor lasse ich mich von neuen, eher ungewöhnlichen Eissorten begeistern (zuletzt Birne mit Jasmintee). Bei meiner Radtour rund um den Flugplatz St- Augustin-Hangelar lege ich im Sommer oft einen Zwischenstopp am Eiscafé Liotta Taormina ein. Tja, und im Winter mache ich mir inzwischen mein Eis selber.





Lieblingsort Nr. 20

Eigentlich gehört der tropische Regenwald auch zu meinen Lieblingsorten. Da ich aber nach meinem Schlaganfall nicht noch einmal nach Tobago, Jamaika, Nicaragua oder Bali reisen werde, freue ich mich um so mehr, wenn der Regenwald quasi zu mir kommt (Ausstellung „Bedrohte Schönheiten“ in der Antiform Ladenzeile / Bahnhofstraße 1/ Bad Honnef; bis zum 26. Mai). Beim Betrachten der Bilder von Ulla Hieronymi-Pinnock sind die Gefühle von damals plötzlich wieder vollkommen präsent. Ich stimme daher Ulla aus vollem Herzen zu, wenn sie sagt: „ Die Tropen haben einen Abdruck in meiner Seele hinterlassen.“





Lieblingsort Nr. 19

Während andere Radfahrer*innen sich auf den Radwegen an Rhein und Sieg tummeln, genieße ich die Ruhe bei einer Runde um den Flugplatz St. Augustin-Hangelar.






Lieblingsort Nr. 18

04_1
10_1
08_1
03_1
01
06
05
09_1
07_1
02_1

Zoos besuche ich eher selten. Aber wenn ich dort bin, führt meiner erster Weg direkt zum Erdmännchen-Gehege. Erdmännchen sind nämlich schon seit Jahrzehnten meine Lieblingstiere.





Lieblingsort Nr. 17

Im ArpLabor des  ArpMuseums Bahnhof Rolandseck treffe ich mich einmal im Monat mit Gleichgesinnten, um unter fachkundiger Anleitung von Ulla Hieronymi-Pinnock zu malen. Am 27. April  war ich aus einem anderen Grund dort. Die Selbsthilfegruppe  Aphasie Waldbreitbach hat ihr 20jähriges Bestehen gefeiert und dabei die im September 2022 in einer Gemeinschaftsaktion bemalte 10 Meter lange Leinwand präsentiert - allerdings jetzt in Quadraten, die man gegen eine Spende erwerben konnte.
Den Film der Gemeinschaftsaktion „SCHWING DAS (F)ARP (BEIN)“ kann man sich nach einem Klick auf den Button bei YouTube angucken:

https://www.youtube.com/watch?v=PNS-MGmt1fg






Lieblingsort Nr. 16 



Die Lobby des ArpMuseums Bahnhof Rolandseck wird dann zu einem meiner Lieblingsorte, wenn wieder einmal der Perlen-Workshop von Uta Bamberger stattfindet. Allein schon die liebevoll vorbereiteten Tische mit gewebten, gefädelten oder gestickten Perlenschmuckstücken und die wundervollen Perlen sind schon die Teilnahme wert! Wenn man dann noch auf sehr verständliche Weise die Technik vermittelt bekommt, um selber solche Kunstwerke herstellen zu können, ist der Tag einfach perrfekt!!!






Lieblingsort Nr. 15

Das ArpMuseum Bahnhof Rolandseck ist aus meiner Sicht immer eine kleine Reise wert - sowohl architektonisch als auch ausstellungsmäßig. Das Foto zeigt übrigens meine beiden Lieblingsbilder der aktuellen Ausstellung "Maestras".






Lieblingsort Nr. 14

Für eine kurze Zeit im Jahr gehören diese Bonner Straßen zu meinen Lieblingsorten.





Lieblingsort Nr. 13



Dieser Lieblingsort leigt mir quasi zu Füßen, wenn ich auf unserem Balkon stehe. Es ist faszinierend, wie man jetzt im Frühling fast täglich eine neue Blüte in unserem Gemeinschaftsgarten entdecken kann. Und wenn dann noch die Sonne so wie gestern am Ostersonntag scheint…





Lieblingsort Nr. 12

01
02
03
06
07
08
09
10
11

Trotz Kälte, Wind und Hagelschauer zählt der Dreifelder Weiher im Westerwald eindeutig zu meinen Lieblings-Lieblingsorten. Ich freue mich schon jetzt auf das Schwimmen im See Mitte des Jahres.





Lieblingsort Nr. 11



IMG_3354
IMG_3354
IMG_3288 Kopie
IMG_3288 Kopie
IMG_3306 Kopie
IMG_3306 Kopie
IMG_3307 Kopie
IMG_3307 Kopie
IMG_3328 Kopie
IMG_3328 Kopie
IMG_3336 Kopie
IMG_3336 Kopie

Die Würzburger Aphasietage sind immer eine Reise wert!!! Neben den interessanten Vorträgen und tollen Workshops sind es vor allem die Gespräche mit anderen Betroffenen und deren Angehörigen, die mir neue Impulse geben.



Lieblingsort Nr. 10

P1010113
P1010130
P1010112 Kopie
IMG_3245 Kopie
IMG_3241 Kopie

Frischlinge gibt es zur Zeit leider nicht auf der Waldau in Bonn. Aber dafür kann man beobachten, wie sich die Frischlinge vom letzten Jahr entwickelt haben. Im Waldgebiet Waldau, das südlich vom Venusberg und in der Nähe des Universitätsklinikums Bonn liegt, befindet sich auch das sehr gute Restaurant  "Gasthaus Waldau" (siehe Restaurant-Tipp).





Lieblingsort Nr. 9


IMG_3194 Kopie
IMG_3195 Kopie
IMG_3179 Kopie
IMG_3183 Kopie
IMG_3192 Kopie
IMG_3199 Kopie
IMG_3205 Kopie
IMG_3209 Kopie
IMG_3206 Kopie


… ein Sonntagsausflug zur Insel Grafenwerth (Bad Honnef)…





Lieblingsort Nr. 8

Nicht nur überall dort, wo man Perlen kaufen kann, ist mein Lieblingsort, sondern auch überall da, wo ich schöne Stoffe kaufen kann und zudem gut beraten werde. Glücklicherweise befindet sich „Miss May“ in mit dem Fahrrad erreichbarer Nähe. Mit der Straßenbahn bin ich aber auch schnell beim „Stofftänzer“ auf der anderen Rheinseite.






Lieblingsort Nr. 7

02
03
04
03b
05
07
06JPG
08
09
10
11
12
13

Zwar brauche ich fast 45 Minuten, um mit Bahn und Bus zum Botanischen Garten in Bonn zu gelangen, aber der Aufwand lohnt sich zu jeder Jahreszeit!





Lieblingsort Nr. 6

Mein Kreativ-Zimmer ist ein weiterer Lieblingsort in unserer Wohnung. Hier entstehen nicht nur Acrylbilder und seit neuestem Tuschezeichnungen. Wenn die Staffelei Pause hat, wird mein Whiteboard (1 m x 1,50 m) auf einen hohen Tisch gelegt, so dass ich bequem Stoffe für meine zahlreichen Nähprojekte zuschneiden kann. Mit Magneten fixiere ich die Schnittmuster auf dem Stoff, da ich seit meinem Schlaganfall nicht mehr so gut mit Stecknadeln umgehen kann. Rechts im Bild ist meine neueste Errungenschaft zu sehen: Ein alter Nähseidenschrank, in dem ich nun alle meine Perlenschätze aufbewahre.





Lieblingsort Nr. 5

Die Sieg ist zwar nicht so breit und lang wie der Rhein, hat aber dafür in den meisten Abschnitten sehr natürliche Uferbepflanzungen. Und das Beste ist die Tatsache, dass ichden Radweg entlang des letzten Abschnittes der Sieg bequem mit meinem Therapiedreirad  von zu Hause aus erreichen kann.





Lieblingsort Nr. 4

Überall dort, wo man Perlen kaufen kann, ist mein Lieblingsort. Schade, dass es das „Perlament“ in Bonn-Bad Godesberg nicht mehr gibt!!! Aber in Oberkassel und Bad Honnef werde ich auch fündig.
Ich bin einfach nur glücklich, dass ich es trotz eingeschränkter Handfunktion links irgendwie schaffe, aus Mini-Perlen Schmuck herzustellen. Vor 2 Jahren hätte ich nicht gedacht, dass ich dies nach einem Schlaganfall nochmals schaffen werde.





Lieblingsort Nr. 3

Mein Lieblingsplatz zu Hause ist ein gemütlicher Sessel direkt am Wohnzimmerfenster. Den aktuellen Ausblick in die Schneelandschaft finde ich einfach zauberhaft!




Lieblingsort Nr. 2

Seit April 2023 besuche ich regelmäßig ein Frauen-Sportstudio in Bonn-Beuel. „Bellafit“ hat sich seitdem zu einem meiner Lieblingsorte entwickelt. Aber nicht nur wegen der Kraftübungen an Geräten und Koordinationsübungen im Stehen, durch die ich mein Körperbewusstsein fördere und meine Fitness verbessere, gehe ich dort gerne zwei- bis dreimal in der Woche hin. Gabi und ihre Mitarbeiterin verstehen es meisterhaft, eine lockere Trainingsatmosphäre zu schaffen, so dass sich oft gute Gespräche zwischen den Teilnehmerinnen entwickeln. Zudem sind sie fachlich so kompetent, dass ich ihre Vorschläge zur Optimierung einer Bewegungsausführung gut nachvollziehen und annehmen kann. Kurzum: Ich bin froh, dass es so ein Studio bei mir in der Nähe gibt!!!


Die Öffnungszeiten sind auf folgender Internetseite zu finden:

http://www.bellafit-bonnbeuel.de/


Der Pin gibt den Standort von Bellafit in Bonn-Beuel an. Durch "Scrollen" lässt sich die Karte vergrößern. Durch permanentes Drücken der linken Maustaste lässt sich mit dem Cursor die Karte verschieben.





Lieblingsort Nr. 1

Zunächst einmal wünsche ich Allen ein gutes neues Jahr und viel Energie bei der Umsetzung Eurer / Ihrer Vorsätze und Ideen. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, was mich in 2024 erwartet und hoffe, dass sich positive und nicht so positive Erlebnisse die Waage halten.
Für 2024 habe ich mir vorgenommen, Euch / Ihnen an jedem Wochenende einen meiner Lieblingsorte vorzustellen. Die Numerierung stellt keine Bewertung dar, sondern dient allein dazu, dass ich den Überblick bewahre.
Mein Favorit ist nach wie vor der Rhein. Zur Zeit kann ich aber meine Radtouren am rechten Rheinufer in Bonn-Beuel nicht wie üblich gestalten und auch nicht so richtig genießen. Beim Anblick der überschwemmten Ufer muss ich unwillkürlich an die Not der Menschen in den momentan stark betroffenen Hochwassergebieten und an die noch immer vorhandenen Folgen der Flutkatastrophe im Ahrtal denken.